Das Beste aus dem vollen Korn
Korn
Korn

Seit Jahrhunderten in Deutschland herstellt, erfreut sich Korn auch heute noch großer Beliebtheit. Korn besitzt mindestens 32 % Vol., Kornbrand mindestens 37,5 % Vol., wobei sich bei letzterem die Bezeichnung Doppelkorn durchgesetzt hat. Die Herstellung basiert auf Getreide, wobei nur die fünf Sorten Roggen, Weizen, Gerste, Hafer und Buchweizen zugelassen sind. Die meisten Korn werden in der Praxis aus Weizen und Roggen hergestellt, Gerste wird verwendet, um das notwendige Malz für den Herstellungsprozess zu gewinnen. Nachdem das Getreide vermahlen und mit Wasser zu einer sogenannten Sauermaische angerührt wurde, wird Malz zur Verzuckerung der Maische hinzugefügt. Anschließend wird die Süßmaische mit Hefe vergoren, so dass der Brennvorgang starten kann. Hochwertige Kornbrände werden auch gerne über Eichenholz gelagert. Trendsetter behaupten, Korn sei der Trend-Nachfolger des Gins. Finde heraus, ob dieser Titel verdient ist!